LESUNG: Karen-Susan Fessel liest “Mutter zieht aus”

WANN:   Freitag, 07. September 2018 um 19:00 Uhr
WO: In der Sylt Bibliothek – Stephanstr. 6b in 25980 Westerland

Eintritt Abendkasse 5,- €

Inhalt:

Die 76-jährige Mutter der Ich-Erzählerin stürzt in ihrem Haus, das sie allein bewohnt. Damit erleidet sie ein Schicksal wie das unzähliger anderer alter Frauen, das meist in eine Abwärtsspirale führt: Dem Verlust der Mobilität folgt der Verlust der Selbstständigkeit, der Verlust des eigenen Heims und damit oft der Verlust des Lebenswillens. Die Mutter der Erzählerin aber stemmt sich dagegen. Und zieht dennoch aus – aus dem Haus, in dem sie vierunddreißig Jahre gewohnt hat, zunächst mit ihrer Familie, später, nach dem Auszug der Kinder, als Paar, noch später, als Witwe, allein.

Der Auszug verändert alles. Was lässt sich in Kisten packen und mitnehmen, was wird aussortiert? Was bleibt von einem gelebten Leben, welche Perspektiven bieten sich noch?

Eingebettet in den chronologischen Erzählstrang werden kurze Abschnitte, in denen die fast Achtzigjährige mit eigenen Worten aus ihrem Leben erzählt. Dazwischen finden sich längere Textpassagen, in denen die Ich-Erzählerin wiederum die Herkunft und Lebensgeschichten ihrer Eltern und Großeltern reflektiert und im Hinblick auf die Beziehungen zwischen den Generationen und dem allmählichen Aussterben der Kriegskinder-Generation analysiert.