Hilfetelefon

Mit dem Hilfetelefon “Gewalt gegen Frauen” gibt es unter der kostenlosen Telefonnummer 08000 – 116 016 Unterstützung und Hilfe bei allen Formen von Gewalt gegen Frauen. Neben den betroffenen Frauen können sich auch Angehörige, Freunde und Menschen aus dem sozialen Umfeld sowie Fachkräfte an das Hilfetelefon wenden. Das Hilfetelefon ist rund um die Uhr erreichbar, die Beratung ist vertraulich und in mehreren Sprachen möglich.

Frauenberatung und Notruf Nordfriesland

Beratung und psychosoziale Begleitung von Frauen und Mädchen ab 16 Jahren.

Unbürokratisch und kostenfrei.

Suchtprävention

Kirchenweg 37

25980 Sylt / Westerland

Telefon 04651 / 82220-20
Mail : bbz-sylt@dw-suedtondern.de

Frauen Nothilfe Sylt e.V.

Hilfe bei Gewalt oder Ausweglosigkeit

Seit 2010 kümmert sich die Frauen Nothilfe Sylt e.V. um Frauen und Kinder in akuten Notsituationen. Der Verein hält eine sichere Wohnung zur kurzfristigen Unterbringung vor und versucht Probleme durch Kontakte zu insularen und inselnahen Institutionen zu lösen.

0176-41507415

Mehr Schutz bei häuslicher Gewalt

Das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend hat gemeinsam mit dem Bundesministerium der Justiz die aktualisierte Broschüre “Mehr Schutz bei häuslicher Gewalt” veröffentlicht.
Welchen Rechtsschutz haben Opfer von häuslicher Gewalt? Was regelt das Gewaltschutzgesetz? Was ist, wenn Kinder betroffen sind? Zu diesen und weiteren Fragen gibt diese Broschüre umfassend Auskunft.
Die Publikation kann auf der Internetseite vom Bundesjustizministerium bestellt werden.

Netzwerk bei häuslicher Gewalt

Arbeitskreis KIK – Netzwerk bei häuslicher Gewalt

Ansprechpartnerin in Nordfriesland: Frau Stadtländer

Telefon: 04841 872335

e-mail: info@kik-nf.de

Mehr Frauen in die Politik

Die Landesarbeitsgemeinschaft der hauptamtlichen kommunalen Gleichstellungsbeauftragten unterstützt Frauen, die politisch aktiv werden möchten und hat gemeinsam mit dem LandesFrauenRat SH im Juni 2015 die Kampagne gestartet.
Fortbildungsangebote für politisch interessierte Frauen in ganz SH finden sie ebenfalls auf der Internetseite des Landesfrauenrats. http://www.landesfrauenrat-s-h.de/

Ja, mehr Frauen in der Kommunalpolitik!

Sie denken, Frauen sind längst in der Politik angekommen? Tatsächlich wird nur eins von zehn Rathäusern in Deutschland von einer Bürgermeisterin regiert!
Hier der Film

www.frauen-macht-politik.de

oder einen der beiden folgenden Links: Kurzfilm auf vimeo …..Kurzfilm auf youtube

LAG Gleichstellung-SH

Landesarbeitsgemeinschaft der hauptamtlichen kommunalen
Gleichstellungs- und Frauenbeauftragten in Schleswig-Holstein

Hilfeportal Sexueller Missbrauch

Sexuelle Gewalt ist ein gravierendes Problem für Mädchen und Jungen, aber auch für Erwachsene, die in ihrer Kindheit oder Jugend davon betroffen waren. Das Hilfeportal informiert Betroffene, ihre Angehörigen und andere Menschen, die sie unterstützen wollen. Die bundesweite Datenbank zeigt, wo es in der eigenen Region Hilfsangebote gibt.

https://www.hilfeportal-missbrauch.de/startseite.html

Kibis Plus

füreinander – miteinander

Selbsthilfe und bürgerschaftliches Engagement haben eine lange Tradition bei KIBIS. Bei KIBIS finden Menschen jeden Alters einen Ort, wo sie als Experten in eigner Sache oder auch als „soziale und kulturelle Netzwerker“ tätig werden können.

Die Bildungsprämie

Förderung für berufsbezogene Weiterbildung

Viele Jahre oder gar Jahrzehnte beim gleichen Unternehmen – diese Lebensläufe werden seltener. Gleichzeitig steigen die Wünsche nach beruflicher Abwechslung und Weiterentwicklung. Beides erfordert, dass wir uns eigenständig um Weiterbildung bemühen, unabhängig vom Arbeitgeber. Hier setzt die Bildungsprämie an: Wer selbst aktiv wird und sich weiterbildet, wird dabei durch einen staatlichen Zuschuss unterstützt. Denn gerade im Beruf ist es wichtig, fachlich „am Ball“ zu bleiben. Damit erlangen wir eine höhere Sicherheit und mehr Übersicht in einer Welt des Wandels.

https://www.bildungspraemie.info/