Immer noch aktuell: LUISA IST HIER!

Wirst du von jemandem bedrängt?
Fühlst du dich gerade nicht sicher?
Überschreitet dein Date deine Grenzen?
Wirst du sexuell belästigt?
Fühlst du dich bedroht?

… dann gehe an die Theke und frage beim Personal „IST LUISA HIER?”. Das Personal weiß dann, dass du Hilfe brauchst. Sie helfen dir diskret aus der Situation.

Seit 2016 läuft bundesweit die Kampagne Luisa ist hier. Initiiert vom Frauen-Notruf Münster e.V.
Die Gemeinde Sylt kooperiert hierzu mit dem DRK.
Gemeinsam mit Sylvia Mondrowski, der stellvertretenden Bereitschaftsleitung des DRK Ortsverein Westerland  suche ich  die Sylter Gastronomie auf, um die Kampagne auf Sylt vorstellen und zu platzieren.

Zur Luisa-Kampagne
Wofür steht „Luisa ist hier!”?
Luisa ist ein Hilfsangebot für Frauen in der Partyszene. Mit der Frage „Ist Luisa hier?” können sich Frauen an das Personal wenden und bekommen unmittelbar und diskret Hilfe. Wenn eine Frau nach Luisa fragt, bietet das geschulte Thekenpersonal ihr einen Rückzugsort. An diesem Rückzugsort wird dann das weitere Vorgehen mit der Frau besprochen und hängt demnach ganz davon ab, welche Hilfemöglichkeit die Frau in der konkreten Situation in Anspruch nehmen möchte. So kann zum Beispiel ein Taxi gerufen werden, es können auch ihre Freunde im Club gesucht werden oder jemand kann ihre Sachen von der Garderobe abholen etc. Luisa hilft nicht nur in konkreten Situationen, bereits die Möglichkeit der niedrigschwelligen Hilfe gibt Frauen schon ein Gefühl der Sicherheit. Außerdem setzten die Gastronomen durch eine Teilnahme das Signal, dass in ihrer Örtlichkeit kein Platz für Übergriffe und Gewalt ist.

Teile diesen Beitrag